Bloginhalt:

Rückblick auf das Reisejahr 2018
▫️  Südafrika - KwaZulu Natal
▫️  Salzkammergut in Austria
▫️  Bansin im Juni
▫️  Südwesten USA im Juli

Das Reisejahr 2019 - Der Plan
▫️  Frühjahr: Über Colorado, New Mexico, Arizona nach Cali
▫️  Sommer: Ladakh im Himalaya
▫️  Herbst: Kalifornien geht immer
▫️  November: Radtour in Tokyo

Ein neues Jahr, ein leeres Tagebuch und eine Menge Reiseideen - wie jedes Jahr.
Ein Jahr ohne Reisen kann ich mir nicht vorstellen. Reisen - insbesondere Fernreisen - sind mein Lebenselixier.
Getreu dem Motto: So lange wie möglich und so weit wie möglich.

Die Ziele für das Reisejahr 2019 sind fast abgeschlossen. Dass es in der Vor- oder Nachsaison nochmals in den Südwesten der USA gehen wird, das war schon nach der Reise im Juli 2018 klar.
Nur mit der Wahl des Reiseziels im Sommer habe ich mich ziemlich schwer getan. Es sollte wieder etwas Neues und Frisches sein. Und genau das habe ich gefunden.
An dem Angebot der Lufthansa für den Herbst konnte ich nicht vorbeisehen. Ich musste es einfach buchen 😜
Und die Reise im Spätherbst wäre schon ein Traum. Nicht nur für mich sondern auch für meine Tochter und Blogerkollegin. Jetzt heisst es Daumen drücken und hoffen, dass die dazugehörigen Konditionen passen!

Rückblick auf das Reisejahr 2018

Mein Reisejahr 2018 kann man als sehr gelungen beschreiben.
Dabei spielten die Entfernungen so gar keine Rolle:
2018 kamen etwa 38.000 geflogene Kilometer und fast 4.360 gefahrene Kilometer zusammen.
In 21 Hotels haben wir übernachtet. Und es war alles dabei. Die einfache Steinhütte in Lesotho, ein luxuriöses Rondavell in der Oribi Gorge (Südafrika), Holzhütte in Colorado, Luxusapartment in Rancho Mirage sowie viele kleine Hotels.
So kann es 2019 weiter gehen!
Aber erst einmal zum ausführlichen Rückblick auf 2018.

Südafrika im März

Fast drei Wochen im Osten Südafrikas, KwaZulu Natal und Drakensberge. Der März ist dort sehr grün. Die Tiersichtungen sind wegen dem hohen Gras manchmal nur suboptimal. Die Landschaft dafür eine Augenweide. KwaZulu Natal, die Drakensberge, die Fahrt auf einer der spektakulärsten Scenic Drives (angeblich auch eine der gefährlichsten), dem Sani Pass und eine Nacht in Lesotho waren ein voller Erfolg.

KwaZulu Natal & Lesotho | Der bebilderte Reisebericht
Südafrika - Planung 2019,born4travel.de

Salzkammergut im April

Im Frühjahr hat uns ein Kurzurlaub an den Mondsee gebracht.
Mondsee? Noch nie davon gehört? Also ich eigentlich auch nicht.
Und eigentlich eine Schande. Tolle Gegend. Tolle Seenlandschaft.
Das Salzkammergut of its best: Wolfgangsee, Dachstein und das Zwölferhorn.

Salzkammergut - Planung 2019,born4travel.de

Bansin auf Usedom im Juni

Den warmen Frühsommer haben wir für spontane Wochenendreisen, also von Freitag Abend bis Sonntag an der Ostsee, genutzt. Die "Berliner Badewanne" ist dabei das Lieblingsziel. Usedoms Bansin hat uns schon vor Jahren verzaubert und tut es immer wieder.
Im Laufe der Zeit haben wir auch ein favorisiertes Hotel gefunden, das all unseren Vorstellungen genügt. Das Travel Charme, Bansin direkt am Strand ist dann unser Domizil.

Travelcharme Bansin | Hotelreview
Bansin - Planung 2019,born4travel.de

Südwesten der USA im Juli

Den viel zu heißen Sommerurlaub 2018 im Südwesten der USA haben wir sehr genossen.
Einerseits.
Doch andererseits lief nicht alles wie geplant. Geplante Wanderungen in New Mexico und Arizona sind wegen der ungewöhnlich hohen Temperaturen ausgefallen. War einfach überlebensnotwendig
Die Hitze hat uns einen fetten Strich durch einen Teil meiner penibel ausgearbeiteten Planung gemacht. Spontan haben wir uns dann für Erkundungen der Gegend mit dem Boot entschieden. Was für eine tolle Variante!

USA 2018 - Von Denver nach LA | Der bebilderte Reisebericht
USA 2018 - Planung 2019,born4travel.de

Das Reisejahr 2019 - Der Plan

2019 ist schon im Kasten. Also fast.
Es wird ein tolles Reisejahr mit vielem Bekanntem aber auch Unbekanntem:

Frühling: Noch einmal Südwesten der USA

Die Gestaltung und Routenvielfalt wie man von Denver nach LA kommt sind unendlich. Meist ist es bei uns eine "Rote-Steine-Tour" geworden. 2018 haben wir uns für die Erkundung des Südens Colorados entschieden. Anschließend ging es über New Mexico, Arizona nach Kalifornien.
Genau so wird uns die Route auch 2019 führen.
Locations, die wir 2018 nicht besuchen konnten, weil einfach zu wenig Zeit blieb oder weil es die Temperaturen nicht zuließen, stehen bei der kommenden Reise auf dem Plan.

Und so sehen meine bisherigen und noch lange nicht vollständigen Notizen aus:

Für Colorado:
- Red Rock Canyon
- Garden of the Gods

Für New Mexico:
- The High Road between Taos and Santa Fe
- Wild Rivers Scenic Byway
- Enchanted Circle Scenic Byway
- New Mexicos Natural Hot Springs
- Fine Dining in Santa Fe
- White Sands National Park

Für Arizona:
- Chiricahua National Monument
- Pima Airspace Museum
- Boyce Thomson Arboretum
- IFly
- Electric Desert im Desert Botanical Garden
- Diverse Wanderungen in den Superstition Mountains

Für Kalifornien:
- Erkundung der Borrego Badlands mit einem UTV
- Tahquitz Canyon

Die Flüge sind schon gebucht.
Dank dem Meilenprogramm von Lufthansa werden wir in der Business Class reisen.

Sommer: Ladakh im Himalaya

Das Dach der Welt, nennt sich die Region im hochgelegenen mittleren Asien.
Der flächenmäßig größte Teil liegt in Tibet, das wir schon 2006 besucht haben. Eine unvergessliche Reise, die uns wegen ihrer Besonderheit am meisten geflashed hat.

Dünne Luft auf dem Dach der Welt | Der bebilderte Reisebericht
Dach der Welt - Planung 2019,born4travel.de

War mit der Bezeichnung "Dach der Welt" einst nur Tibet gemeint, schmücken sich auch die hochgelegenen Gebiete Nepals und Indiens, also Ladakh, auch mit dieser Bezeichnung. Eigentlich zu Recht. Denn ein Gebiet in dieser Höhenlage ist dem Himmel ziemlich nah.

Dach der Welt - Planung 2019,born4travel.de
Quelle:Von Captain Blood, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=15482134

Ladakh, eine Provinz im indischen Bundesstaat Jammu&Kashmir befindet sich am südwestlichen Rand des Himalayamassivs. Die östlich gelegene Provinz Ladakh ist besonders für seine tibetisch-buddhistische Kultur bekannt. Daher wird es oftmals auch als Klein-Tibet bezeichnet.
Leh, die bedeutendste Stadt Ladakhs, wird unser Anreiseziel sein. Hier werden wir uns erst einmal akklimatisieren müssen. Denn die Stadt liegt bei einer Höhe von 3500 Metern über NN. Da wird die Luft schon mal knapp.

Die Flüge sind gebucht. Wir werden mit Lufthansa erst nach Delhi reisen, um anschließend den Flieger von JetAirways nach Leh zu nehmen. Der Rückflug Richtung Delhi wird dann zwei Tage vor dem Rückflug nach Deutschland stattfinden. Dies ist eine reine Sicherheitsmaßnahme. In vielen Berichten und einem der besten Reiseführer wird darauf hingewiesen, dass wetterbedingt Flüge auch mal ausfallen. In diesem Fall muss man damit rechnen, dass man erst am nächsten Tag aus dieser Region kommt.

Die genauere Planung befindet sich momentan in der heißen Phase. Ich durchforste momentan die Notizen anderer Reiseblogger und natürlich ist der Reise Know-How Ladakh und Zanskar stets an meiner Seite.

Die Planung sieht momentan wie folgt aus:
Das am Indus gelegene Indus River Camp ist momentan mein Favorit als Basisstation für Ausflüge jeder Art.
Für mehrere Tage soll ein Motorrad ausgeliehen werden, mit dem wir die nähere Umgebung erkunden können.
Eine geführte, mehrtägige JeepTour in das Zanskar and Indus Valley muss noch ausgewählt werden. Auch das Vorhaben "Riverrafting auf dem Indus" steht schon fest. Klöster, faszinierende Seen und viele Achttausender werden sich wohl Konkurrenz machen um das beste Bild des Tages.

Die letzten zwei Tage werden wir uns in Delhis Shangri-La verwöhnen lassen. Alle Unternehmungen in der Stadt werden operativ entschieden. Denn die Stadt selbst haben wir schon 2008 erkundet.

This is India | Der bebilderte Reisebericht
Indien - Planung 2019,born4travel.de

Herbst: Kalifornien geht immer

Eine Woche LA. Ganz ohne Pläne - einfach nur genießen.
Das war schon immer mal mein Traum.
Ende November 2018 warb die Lufthansa mit sensationellen Flugpreisen für die Business Class. Meine Skepsis, ob es auch Flüge für die berufstägige Bevölkerung geben könnte, die bei fünf Urlaubstagen natürlich am liebsten die zwei Wochenenden dabei hätten um das Maximale rauszuholen, war groß. Doch ich hatte Glück.

California - Planung 2019,born4travel.de

November: Radtour in Tokyo

Tokyo ist meine zweite Heimatstadt. Für mich die verrückteste Stadt der Welt. Ich kenne die Stadt - also besser gesagt die dem Kaiserpalast nahgelegen Stadtteile Minato, Shinjuku, Shibuya und Chioda. Hier bin ich zuhause. Hier kann man mich ohne Citymap irgendwo absetzen, ohne dass ich verloren gehe.

Die Verwirklichung ist erst in der Planungsphase und Tickets sind noch nicht gebucht. Diese Tour soll ausnahmsweise nur mit unserer Tochter stattfinden. Denn auch sie ist verzaubert von dieser Stadt.
Was dann wohl auf dem Programm steht?
Ich denke, es könnte so ähnlich ablaufen wie 2016, als wir Japan zur Laubfärbung besucht haben. Nur ohne Schnee bitte!

November ist neben dem April eine hervorragende Reisezeit.
Die Temperaturen sind ähnlich dem im April und deshalb frühlingshaft, also um die 20°C. Zudem ist diese Jahreszeit touristisch nicht ganz so überlaufen, da Hanami bei den meisten Besuchern immer noch höher im Kurs steht als Laubfärbung.
Mitte November, genauer gesagt am 15.November wird das Shichi-go-san Fest in Japan begangen. Nun sollte man sich das nicht wie eine rauschende Party vorstellen. Mädchen, die drei und sieben sind und Jungen, die drei und fünf Jahre alt sind, werden in traditionelle Gewänder gekleidet und gemeinsam gehen sie in einen nahegelegenen Shrine. Hier danken die Eltern für das Heranwachsen der Kinder. Priester bitten in ihrem Auftrag um Gesundheit und Erfolg.
Direkt am darauf folgenden Wochenende, genauer gesagt am Sonntag, trifft man in fast jedem Shrine auf Kinder und Erwachsene, die einen echten Kimono tragen. Sie sind wunderschön anzusehen.

Ideen, um die Tage in Tokyo und Umgebung zu füllen, gehen mir nicht aus!

California - Planung 2019,born4travel.de

Ach. Habe ich schon mal erwähnt, dass ich eigentlich Flugangst habe?
Bei diesem Plan glaubt mir das wohl niemand. Oder?

Veröffentlicht im Januar 2019