•  
    Tag 11

Highlights des Tages

Lake Saguaro

Read More

Mit dem Boot auf dem Lake Saguaro...

Sunset @ Superstition

Read More

Unglaubliches Farbspektakel am Rande der Superstition ...

Der Tag beginnt wie immer: Käffchen, etwas Obst von der Theke holen und auf der Terrasse warten bis auch die bessere Hälfte wach ist.
Auch wenn es kein Meer- oder Bergblick ist - ich mag vor dem Restaurant zu sitzen und in diesen gepflegten Garten zu schauen, während wir frühstücken. Wohl wissend, dass nur wenige Kilometer von hier entfernt, die erbarmungslose Hitze den Boden ausdorren lässt.

Gainey Suites,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de

Nach drei Tagen, an denen die Temperaturen über 45°C lagen, haben wir es verstanden. Geplant werden nur Unternehmungen, bei denen wir weitestgehend von der Hitze verschont bleiben.

Es ist genau 10.35Uhr als wir bei 39°C den Parkplatz Richtung Osten verlassen.
Die AZ-87 (Beeline Hwy) verlassen wir nach 19 Meilen und stechen in den N Bush Highway eine gut asphaltierte Straße ein.
Beidseits werden wir dabei von unendlichen Saguaro Feldern begleitet.
Über diesen Weg erreichen wir die Saguaro Lake Marina.

North Bush Hwy - Saguaro Lake Marina,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
North Bush Hwy - Saguaro Lake Marina,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
North Bush Hwy - Saguaro Lake Marina,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de

An der Marina angekommen wirkt alles ziemlich verlassen.
Erst einmal verschaffen wir uns einen ersten Eindruck und debattieren, wo der Apache Trail von hier aus zu sehen ist und ob wir diese Marina von dort hätten sehen können.

Jede zu schnelle Bewegung könnte schweißtreibend werden. Deshalb sind die Bewegungen nur etwas schneller als Zeitlupe.

Während also Rainer so nah wie möglich an die Vermietstation mit dem Auto vorfährt, lasse ich mich an der Wendeschleife absetzen.

Ein Kaktus mit Blüten! - Ende Juli.

Boat rental Lake Saguaro,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de

Marina mit und ohne Monster-Saguaro...

Boat rental Lake Saguaro,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Boat rental Lake Saguaro,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de

Für 90 USD pro Stunde mieten wir ein kleines Powerboot an. Wir entschließen uns, das Boot für zwei Stunden auszuleihen.
Zeit genug um bis zum Mormon Flat Dam zu fahren, dem Damm, der praktisch den Canyon Lake entstehen lässt.

Aber wir verfolgen sowieso kein spezielles Ziel. Wir sind hier, um der Hitze der Stadt zu entfliehen und einfach etwas abzukühlen.

Unser Bööötchen steht schon einsatzbereit. Es liegt fotogen am Pier angebunden.
So schön dies aussieht - alle Oberflächen sind prima vorgeheizt

Boat rental Lake Saguaro,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de

# Saguaro Lake

Der Saguaro-See entstand durch den 1930 erbauten Stewart Mountain Damm, der sich im am südöstlichen Zipfel des Saguaro Lakes befindet. Es war übrigens der letzte Staudamm, der gebaut wurde und den Salt River aufstaut.
Entlang des Saguaro Lakes sind so mehr als 35 Kilometer Küstenlinie entstanden.
Sandstrände gibt es unterwegs nicht viele. Man findet überwiegend sehr kurze Sandstrandabschnitte in den stillen Ecken und Einschnitten in den Buchten.
Auch ist das Wasser hier nicht so einladend klar wie zum Beispiel am Lake Roosevelt, wo wir vor ein paar Tagen erst gewesen sind. Aber das soll momentan nicht unsere Freude an diesem Bootstrip trüben.

Schon nach den ersten Metern nach Verlassen des Sees eröffnet sich eine ganz nette Kulisse.
Zerklüftete - mal flachere, mal steilere - Steinwände säumen die Strecke.
Und Saguaros zeigen welch' Überlebenskünstler sie sind.
Teilweise in vielen Metern Höhe oder eingequetscht zwischen Steinblöcken stehen sie ganz stolz da, als wenn sie sagen wollten: "Hej, ich brauche nicht viel, um schön zu sein".

Boat rental Lake Saguaro,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Boat rental Lake Saguaro,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Boat rental Lake Saguaro,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de

Stille Ecken findet man schon nach der zweiten großen Biege.
Nicht immer schattig - aber garantiert einsam.

Wir begegnen nur wenigen anderen Booten.
Übrigens: Schnelles Fahren ist auf diesem Teil des Salt Rivers kaum möglich. Und wenn, dann nur auf sehr kurzen Abschnitten. Denn ein großer Teil ist eine "No Wave Zone".

Boat rental Lake Saguaro,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Boat rental Lake Saguaro,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Boat rental Lake Saguaro,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Boat rental Lake Saguaro,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Boat rental Lake Saguaro,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Boat rental Lake Saguaro,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Boat rental Lake Saguaro,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Boat rental Lake Saguaro,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de

Nach einer dreiviertel Stunde erreichen wir die Mündung des Cottonwood Creeks.
Ein Blick auf die Karte zeigt, dass wir auch schon fast am Ende des für uns befahrbaren Teils des Salt Rivers sind.

Es gibt hier zwei durch Schilf getrennte Sandstrände.
An dem einen stehen zwei Campingstühle, ohne dass Personen zu sehen sind.
Am anderen Strand steht schon ein Boot aus dem laute Musik dröhnt. Eigentlich schade. Denn das Ambiente ist nicht unseres.
Wir lassen uns etwas weiter treiben und entdecken am steinigen Ufer ein paar Dickhornschafe!
Und was für schöne und fotogene Exemplare.
Ein Glück, dass ich mein Ofenrohr (Superzoom Objektiv) mitgenommen habe, so kann ich mir die Tiere ganz nahe ran holen!

Horn Sheep,Lake Saguaro,Dickhornschaaf,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Horn Sheep,Lake Saguaro,Dickhornschaaf,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Horn Sheep,Lake Saguaro,Dickhornschaaf,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Horn Sheep,Lake Saguaro,Dickhornschaaf,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de

Gerade als wir uns auf den Rückweg machen wollen, verlässt das Boot lautstark den Strand.
Die dröhnende Musik hört man noch eine ganze Weile...
Na gut. Jedem das Seine.

Wir übernehmen natürlich den kleinen Strandabschnitt und gehen auch gleich baden.
Das Wasser ist, wie schon vorn am See, nicht gerade schön durchsichtig.
Aber was soll hier schon passieren.
Krokodile gibt es hier meines Wissens nicht

Boat rental Lake Saguaro,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Boat rental Lake Saguaro,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Boat rental Lake Saguaro,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de

Während ich nach einem sensationellen Fotomotiv suche, ist Rainer völlig schmerz- und angstfrei und schwimmt zum anderen Strand.
Die zwei Stühle lassen ihm keine Ruhe. Immer noch stehen sie einsam und verlassen da und noch ist weit und breit niemand zu sehen.
Es gibt auch keine weiteren Utensilien, die auf einen Besucher hier hinweisen würden.
Ich zögere noch.
Doch die Stühle sehen nicht mehr laden-neu aus. Also werde ich überredet, diese mitzunehmen.

Meine Fotomotivsuche ist ernüchternd. Das einzig sensationelle ist dieser Adler - oder... ist das überhaupt einer?
Keine Ahnung.
Und genau wie schon die Dickhornschafe, ist auch dieser Vogel fotogeil. Er kreist über uns bis ich eine schöne Aufnahme habe.

Boat rental Lake Saguaro,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de

Die Abgabe des Bootes erfolgt vollkommen unkompliziert.
Wir tanken wieder für 15USD.

Rückblickend hatte unser dritter Bootsausflug landschaftlich am meisten zu bieten.
Die Wasserqualität war allerdings die schlechteste von allen.

Im Restaurant der Marina trinken wir noch eine Coke. Das ist schon etwas Besonderes. Denn wir sind keine Cola-Trinker. Aber die Sonne, das Wasser und die trockene Luft hat uns vollkommen ausgetrocknet und unterzuckert.

Es geht den N Bush Hwy weiter gen Westen. Der schlängelt sich erst entlang des Nordufers und kurz nachdem wir den Salt River überqueren bleiben wir an einem Parkplatz stehen. Von weitem hört man Kinderstimmen, die wohl viel Spaß am Baden haben.
Kein schlechter Ort um sich vielleicht nach einer langen Wanderung etwas abzukühlen.

Boat rental Lake Saguaro,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
temperature,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de

Die Gegend hier gefällt uns gut.
Und wir beschließen heute Abend, also noch vor Sonnenuntergang nochmal hierher zu kommen.

Bis zum Hotel sind es 38 Meilen, die wir trotz dem Feierabendverkehr eigentlich in einer Stunde schaffen sollten.
Doch es kommt wie immer anders.
"Ein Eis von DQ wäre jetzt nicht schlecht..."
"Ok. Super Idee!"
... und kein Problem die nächste Filiale zu finden. Wozu haben wir schließlich eine SIM Card gekauft .
Die erst mögliche Abfahrt verpassen wir und ein kleiner Umweg ist somit die Folge. Doch was tut man nicht alles für ein Eis bei 49°C Außentemperatur!

16 Uhr erreichen wir unser Zimmer, schnappen uns die Badeklamotten und legen uns in den Pool.
Wir sind alleine hier.
Was für ein herrliches Gefühl im Wasser zu liegen, in die Sonne zu gucken und auf diese Weise den heißen Nachmittag zu verbringen!

Gainey Suites,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de

Unser heutiges Dinner ist der absolute Höhepunkt der Woche.
Nicht dass wir sonst etwas zu meckern gehabt hätten. Nein.
Aber geschmackstechnisch haben die mexikanische Köche heute genau ins Schwarze getroffen:

Meatballs Marinara & Italian Sausage, Peppers and Onions with slider Roals.
Ceasers Salat tossed with shredded parmesan, lemon, capers and herb croutons.
Also Mediterranean Quinoa Salad and fresh vegetable crudités and creamy ranch dip.

Auch wenn ich mich wiederhole: Saulecker das Essen!

Gainey Suites,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de

# Sunset @ Superstition Mountains

Kurz vor Sechs sind wir wieder auf der Piste Richtung Saguaro Lake.
Die Sonne steht herrlich tief und lässt die Steine glühen.
Die Salt River Users Recreation Site ist ein klasse Standpunkt, um das farbige Drama festzuhalten:

North Bush Hwy,Salt River,Water Users Recreation Site,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
North Bush Hwy,Salt River,Water Users Recreation Site,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
North Bush Hwy,Salt River,Water Users Recreation Site,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de

Weiter geht es über die Usery Pass Road.
Dieser Teil gehört noch zum Tonto National Forest. Das heißt links und rechts der Straße ist blanke Wüste, Wüstengebüsch und Saguaros.
Soweit das Auge reicht!
Im Grunde genommen, verdient jeder einzelne Saguaro ein Foto.
Wir bleiben am Straßenrand stehen und aus dem Dachfenster versuche ich das Ambiente einzufangen.
Unbeschreiblich.

North Bush Hwy,Salt River,Water Users Recreation Site,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
North Bush Hwy,Salt River,Water Users Recreation Site,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
North Bush Hwy,Salt River,Water Users Recreation Site,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de

Sieht dieser Saguaro nicht aus wie ein Denker?

North Bush Hwy,Salt River,Water Users Recreation Site,Apache Trail,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de

Und dem hier fehlt zwar ein "Finger" - aber ich verstehe die Geste...

Phon D Sutton,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Phon D Sutton,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Phon D Sutton,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Phon D Sutton,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Phon D Sutton,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Phon D Sutton,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de

Die Sonne ist nun weg - doch das Licht brillant!

Wir fahren Richtung Ortschaft Apache Junction.
Am W Lost Dutchmann Blvd entscheiden wir, nicht mehr weiter zu fahren. Das macht einfach keinen Sinn mehr. Rainer stellt unsere "Neuzugänge" an den Straßenrand, ich positioniere meine Kamera auf das Stativ. Und nein. Was wir jetzt mit den eigenen Augen beobachten, das kann man fotografisch nicht wiedergegeben:
Eine seltsam geformte Wolke, wie ein Feuermonster, erscheint erst in zartem Rosa, dann im glühendem Magenta, um einige Minuten später - als die Sonne schon lange verschwunden ist - sich in ein hellgraues und unspektakuläres Nichts aufzulösen.

Was für ein Szenario!

Apache Junction,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Apache Junction,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Apache Junction,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Apache Junction,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Apache Junction,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Apache Junction,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de

Am Ende der Vorstellung geht's wieder zurück.
Ein kurzes Bad im Pool rundet den Tag so schön ab.
Auf unserer kleinen Veranda lassen wir den Tag Revue passieren und bedauern schon jetzt, dass wir morgen das Hotel verlassen müssen.
Es geht nach Rancho Mirage im Coachella Valley.

Phon D Sutton,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de
Phon D Sutton,Scottsdale,Southwest,USA,born4travel.de

Gefahrene Strecke: 176.6 km

Gainey Suites Hotel - Scottsdale

Lage:
- Im Norden von Scottsdale gelegen
- sehr ruhige Gegend

Studio Nr.: 106
- Der große Raum hat ein Kingsize Bett und ein Ausziehsofa
- Voll ausgestattete Küche mit Sitzgelegenheit
- Terrasse (Patio) mit Lounge Möbeln

Sonstiges:
- Umfangreiches Frühstücksbüffet
- 5pm - 7pm Empfang mit täglich wechselnden Gerichten
- Kostenloses WLAN
- Kostenlose Parkplätze am Haus
- Gepflegter Außenpool

Nützliche Links