• Sculptures of Anza Borrego  
    Tag 13

Highlights des Tages

Bombay Beach

Read More

Ein Ort für vermeintliche Underdogs hat neue Fans ...

Salvation Mountain & Slab City

Read More

Ein 15 Meter hoher und bunt bemalter Lehm Berg als Hommage an Gott ...

Borrego Badlands

Read More

Ein riesiges Labyrinth aus gewundenen Kanälen, Bergrücken und Schlammhügeln ...

Galleta Meadows Sculptures in Borrego Springs

Read More

Über 130 Metall-Skulpturen mitten in der Wüste und frei zugänglich...

Ein Tag voller neuer Entdeckungen

Der Tag beginnt etwas anstrengender als sonst.
Der Toilettenraum ist abgeschlossen und niemand ist drin!
Aufgeregtes Klinken, Tür etwas andrücken oder anheben... Nichts. Die Tür ist versperrt. Was nun?
Mit dem Auto fahren wir zur Rezi, nutzen dort die Toiletten, melden diesen Makel und fahren wieder zurück.
Nicht einmal eine Viertelstunde später steht der Engineer mit seinem Werkzeugkasten vor der Tür. Das Problem löst er in gefühlt einer Viertelsekunde.
Die Lösung: unter der Klinke ist ein kleiner herausstehender Stift. Sehr wahrscheinlich hat einer von uns diesen unbewusst beim Klinken rein geschoben. Ok. Wieder etwas dazugelernt.

Abgesehen von South Fork's Übernachtung, hatten alle anderen das Frühstück in der Hotelrate inklusive. Einerseits ganz angenehm. Andererseits hatten wir bisher noch nicht die Gelegenheit ein typisches amerikanisches Frühstück zu essen. Die bisherigen von uns besuchten Hotels boten nur "gesundes" Frühstück an. Also nix mit schönen scharf angebratenen Hashbrowns, Eiern, Bacon und im Anschluss daran vielleicht noch Pancakes von dem ein süßer Ahorn- oder Fruchtsirup satt und in Slow-Motion runter tropft.
Wenigstens einmal im USA-Urlaub geht es deshalb zu IHOP.

ihop,Rancho Mirage,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de

Übrigens: IHOP hatte 2018 eine witzige Marketingkampagne gestartet. Ohne dass es wie eine Werbung aussah.
Am 4.Juni verkündete das Unternehmen bei Twitter den Namen von IHOP auf IHOB zu ändern. Riskant aber erfolgreich.
Der Grund dafür lag auf der Hand:
Burger sind die häufigsten Bestellungen im gesamten Land. Obwohl bei IHOP schon seit 60 Jahren Burger angeboten werden, ist die Kette nicht die bevorzugte Wahl, wenn es um Mittag- und Dinner Restaurants geht. Dies obwohl es rund um die Uhr geöffnet ist.
Kein Wunder: IHOP ist eine verkürzte Version des ursprünglichen Namens: International House of Pancakes.
Laut Analysten stammen mehr als 50% des Umsatzes aus dem Frühstück. Für den Verkauf vom Abendessen dagegen nur 16%.
Alle vorherigen Marketingaktionen blieben unbemerkt.
Also startete IHOP mit dieser cleveren aber auch gewagten Ansage seine Burger Offensive.
Diese einzige Social-Media-Kampagne allerdings erhielt ungeahnte Beachtung und erreichte Millionen von Menschen.
Die Umsatzsteigerung war enorm!

Als wir genudelt und gestrudelt aus dem Restaurant rauskommen, schaut uns diese Brandwolke an. Fast haben wir den Schock von gestern schon vergessen. Denn anders als 2013 befanden sich auf unserem Auto nur ganz wenige Ascheteilchen. Und der Himmel war fast wieder klar. Aber eben nur fast. Das Licht ist seltsam. Ein Graufilter liegt in der Luft.

Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de

Gegen 10 Uhr sind es schon 37°C.
Unser Programm für heute ist das südliche Coachella Valley. Natürlich in der Hoffnung, dass die Rauchwolken nicht bis da unten reichen.
Ein kurzer Blick in die Wetter App bestätigt es: Der Wind, und somit die Brandwolke, zieht gen West.

# Bombay Beach

Bombay Beach stand schon 2012 auf dem Programm.
Ein Ort an einem so großen Salton Sea muss doch reizend sein.
Salton Sea,CA,Southwest,USA,born4travel.de Nach einer kleinen Wanderung im Coachella Valley Preserve machten wir uns damals auf den Weg Richtung Salton Sea. Dem größten See Kaliforniens. Doch ich traute meinen Augen nicht. Milliarden kleinster rosa Muscheln und "nur" Millionen toter Fische. Beziehungsweise das was von ihnen übrig blieb. Das Ergebnis einer Verkettung unglücklicher Naturereignisse und menschengemachter Fehler: Übersalzung des Sees. Malerisch und fotogen. Doch zum Baden absolut ungeeignet.
Nun. Die Folge war: Der Besuch des Bombay Beaches fiel aus.

Im Juli 2018 bekommt Bombay Beach nun doch noch seine Chance.

Aus dem Norden auf der CA-111 kommend ist die Avenue A der einzig asphaltierte Zugang zum einstigen Ferien-Paradies. Direkt am künstlich aufgestauten Salton See gelegen, erlebte der Ort wohl in den 1950er sowie 1960er Jahren den absoluten Hype. Man liest, dass sich Showgrößen wie Frank Sinatra und Sammy Davis Jr. hier vergnügt haben.

Nun. Das erste was uns ins Auge springt, ist ein riesiges Plakat. Angebracht an einem rostbraun roten Container. Muss damals ein klasse Flair hier geherrscht haben.
In Bombay Beach sollen noch 295 Einwohner leben. Wir sehen nur wenige. Und begegnen während der Tour nicht einmal fünf Menschen. Tatsächlich kommen sie gerade aus ihrem Bungalow raus. Eine andere Frau schließt gerade ihr Domizil ab.
Alles wirkt etwas skurril und unwirklich.
Schwer vorstellbar, dass man in dieser sommerlichen Gluthitze auch hier wohnen kann. Doch es ist nicht nur die Hitze. Liegengebliebener Müll. Kein Biomüll. Sondern all die Dinge eines Haushaltes, Kaffeemaschinen, Töpfe, alte Möbel, alte Autos.

Und doch interessant ist es, wenn man sich näher mit dem Ort befasst. Mehr Informationen zur Gemeinde Bombay Beach habe ich hier notiert.

Ich glaub - da müssen wir nochmals hin!

Bombay Beach,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de

Nicht weit von hier, etwa 21 Meilen (35 Kilometer) weiter gen Süden der CA-111 folgend, statten wir der nächsten Attraktion einen Besuch ab.

# Salvation Mountain & Slab City

Den 15 Meter hohen bunt bemalten Lehm Berg haben wir trotz der vielen Besuche in der Gegend noch nie wahrgenommen. Besser gesagt: Unsere Besuche hier lagen meist am Ende einer ereignisreichen Reise. Hier suchten wir immer Hotels mit fantastischem Pool, besuchten den Joshua und den San Jacinto State Park.

Aber es gibt dank World Wide Web kaum noch einen Ort, den niemand beschrieben hat. Tolle Bilder kursieren im Netz. Meist mit dunkelblauem Himmel im Hintergrund. Und geschuldet der Hitze nebst Brand in den Bergen, musste ich operativ neue Ziele auf die Schnelle finden. Da kommt uns so ein "bunter Berg" gerade recht.
Leonard Knight's Hommage an Gott liegt auf dem Weg zum Anza Borrego State Park. Also warum nicht auch dieses Highlight-chen mitnehmen.

Unser Himmel ist nicht ganz so dunkelblau. Eine zarte und feine Rauchebene vom Brand in den Bergen schwebt über dem Gebiet. Macht nichts.
Der kunstvoll gestaltete Lehm Berg mit der unübersehbaren Botschaft GOD IS LOVE, voller religiöser Schriften, ist bunt, fotogen und einzigartig. Unbestritten.
Knight (1931-2014) hat etwa 30 Jahre an diesem Kunstwerk gearbeitet. Mitte der 1990er Jahre hatte der Staat Kalifornien zwar versucht, diesen Ort und die nah gelegene Kommune Slab City zu schließen, doch aufgrund ihres weltweiten Bekanntheitsgrades wurde es sogar zum Nationalen Kulturgut erklärt.
Das zu den Fakten.

Wir folgen dem ausgewiesenen Weg.
Überall stehen Farbtöpfe, die, wie wir erfahren, alles Spenden sind.
Blumen, Bäume, höhlenartige Räume, angedeutete Wasserfälle, bunt bemalte Deckengestaltungen aus Treibholz...
So ähnlich faszinierend wie Bombay Beach. Je länger wir hinschauen, desto mehr Details entdecken wir.
Dennoch erschließt sich uns nicht der tiefere Sinn.
Ich tippe auf Langeweile kombiniert mit Muße zum Detail und der Sucht nach dem Anderssein.
Dennoch eine empfehlenswerte Stätte, deren Besuch keine Stunde in Anspruch nimmt.

Salvation Mountain,Slab City,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Salvation Mountain,Slab City,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Salvation Mountain,Slab City,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Salvation Mountain,Slab City,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Salvation Mountain,Slab City,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Salvation Mountain,Slab City,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Salvation Mountain,Slab City,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Salvation Mountain,Slab City,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Salvation Mountain,Slab City,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Salvation Mountain,Slab City,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Salvation Mountain,Slab City,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de

Wenn wir schon mal hier sind, fahren wir schätzungsweise einen Kilometer weiter zum nahgelegenen Ort Slab City.
Auch hier werden wir mit allerhand sonderbaren Hausfassaden unterhalten. Allerdings ist hier nicht viel los. Nur wenige Menschen oder Bewohner sind unterwegs.
Bei der Recherche auf der Fahrt zum nächsten Ort lese ich, dass Slab City eine Snowbird Community ist. Das heißt, dass Bewohner aus kälteren Regionen der USA hierher kommen, um bei angenehmer Wärme zu überwintern. Deshalb wohnen jetzt, im Juli, nur etwa 150 Menschen in ihren Trailern. Die Hochsaison findet in den Wintermonaten statt. Dann sollen hier Tausende Wohnwagen stehen.
Die Stellplätze sind kostenlos. Allerdings gibt es auch keine Fernwärme, kein fließendes Wasser, keine Kanalisation oder Müllabfuhr. Viele Bewohner nutzen dann Generatoren oder Solarzellen zur Stromerzeugung. Die nächstgelegene Zivilisation findet man in Niland, wo es auch Lebensmittelgeschäfte gibt.

Salvation Mountain,Slab City,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Salvation Mountain,Slab City,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de

Nach so viel Merkwürdigem und Sonderbarem haben wir uns eine Stärkung verdient.
Wir fahren bis Brewley. Hier ist zwar mehr Leben, doch wirkt die Hauptstraße wie eine Kulisse aus den 1950er Jahren. Mich würde es nicht wundern, wenn Doris Day oder Rock Hudson gerade die Straßenseite wechseln würden.

Bei einem Frappuccino überlegen wir nun, wie wir am schnellsten zu den Metallskulpturen kommen, die sich nördlich der Stadt Borrego Springs befinden. Die Auswahl ist nicht so üppig. Denn nur die CA-78 und die nördlich gelegene S-22 (Borrego Salton Seaway) führen zum Ziel.

# Borrego Badlands

Borrego Badlands im Anza-Borrego Desert State Park ist Brachland.
Bestehend aus weichen, wasserbasierten Sedimenten, die über viele Jahrtausende von Wasser und Wind tief eingeschnitten und erodiert sind. Weil das Pflanzenleben hier eher spärlich ist, schaffen es Sturzfluten und andere erosive Kräfte diese faszinierende Landschaft zu formen. Es ist ein riesiges Labyrinth aus gewundenen Kanälen, Bergrücken und Schlammhügeln.

Die Entscheidung, über die CA-78, die dann zur CA-86 wird, um dann die S-22 zu fahren, war goldrichtig.
Der Borrego Salton Seaway beginnt in Salton City. Die ersten zehn Kilometer sind Trockenland und wenig attraktiv. Mit Beginn der kurvigen Straßenführung eröffnet sich ein absolut interessantes Landschaftsbild mit beeindruckenden Formationen.

Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de

Am Badlands Viewpoint bleiben wir stehen.
An der Infotafel verschaffen wir uns einen Überblick:
Wo genau sind wir?
Was gibt es hier zu sehen? Was ist die Besonderheit?

Wieder eine Area, die wir bisher noch nie unter die Lupe genommen haben. Doch wir müssen weiter. Und somit kommen weitere Erkundungen auf meine to-do-list für kommende Reisen. Am besten natürlich, wenn hier keine knapp 50°C herrschen.

Die folgenden Aufnahmen sind von der Hin- und Rückfahrt hier zusammengefasst. Wie erwartet werden die Farben mit schwindender Sonne immer intensiver. Einfach wunderschön!

Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de

Das müssten die so genannten Elephant Knees sein.

Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de

Wir schauen uns diesen Zugang genauer an. Dieser zweigt linkerhand (vom Osten kommend) von der S-22 ab.
Können wir hier auch fahren?
Doch wie weit werden wir kommen - ohne einen 4WD?
Ziemlich unsicher ist, ob wir Tiefsandbereiche überqueren müssen.
Die Vernunft siegt und wir halten uns an den Plan: Es geht weiter zu den Sculptures of Borrego National Park

Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de

Als wir die Badlands verlassen, erreichen wir das weite Tal in dem sich der Ort Borrego Springs befindet. Ein Ort, der wieder einmal total ausgestorben wirkt.

Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de

# Galleta Meadows Sculptures in Borrego Springs

Die S-22, die im Ort zum Palm Canyon Drive wird, führt uns direkt zum “Christmas Circle”, dem Kreisverkehr im Ortszentrum. Von hier nehmen wir die Borrego Springs Road, die im 90° Winkel gen Norden führt.

Sculptures of Borrego National Park,Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de

Das Galleta Meadows Estates ist ein privates Gelände des 2012 verstorbenen Dennis Avery. Das Areal ist der Öffentlichkeit frei zugängig und ohne jegliche Zäune. Es gibt keinerlei Einschränkungen.
Mit den Skulpturen, geschaffen durch den aus Durango, Mexico stammenden Künstler Ricardo Breceda, sollte eine alljährlich Attraktion im sonst nur wenige Monate florierendem Ort Borrego Springs geschaffen werden.
Etwa 130 urzeitliche Tiere, die vor Millionen von Jahren diese Wüste belebten sowie Fabelwesen aus Metall, zieren seit 2008 das Gelände.
Die Galleta Meadows Metallskulpturen haben unterschiedliche Themen.
Das größte Thema scheinen prähistorische Tiere einschließlich Dinosauriern, wie Tyrannosaurus rex, Spinosaurus und Allosaurus zu sein. Andere Themen haben eine Verbindung zur Wüstenumgebung, in der sie sich befinden, einschließlich Skorpione und Dickhornschafe. Es gibt auch eine religiöse Skulptur eines Priesters, der ein Kreuz durch die Wüste trägt.

Ganz gespannt, um den Anfang der vielbeschrieben Ausstellung nicht zu verpassen, fahren wir fast schleichend. Die ersten Skulpturen erscheinen dann einfach so. Denn die umgebende Landschaft ist im Juli so unfruchtbar, dass es ein Leichtes ist, diese sogar während der Fahrt zu sehen. Beginnend auf der rechten Seite. Einen Parkplatz müssen wir nicht suchen, denn wir sind weit und breit ganz alleine hier und können überall parken.

Sculptures of Borrego National Park,Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Sculptures of Borrego National Park,Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Sculptures of Borrego National Park,Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Sculptures of Borrego National Park,Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Sculptures of Borrego National Park,Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Sculptures of Borrego National Park,Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de

Diese ungefähr 350 Fuß (also etwa 110 Meter) lange Schlange mit einem Drachenkopf, die von Weitem suggeriert sich in und über den Wüstensand und sogar unter der Straße zu schlängeln, gehört zu meinem Highlight der Ausstellung.

Sculptures of Borrego National Park,Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Sculptures of Borrego National Park,Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Sculptures of Borrego National Park,Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Sculptures of Borrego National Park,Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Sculptures of Borrego National Park,Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Sculptures of Borrego National Park,Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
Sculptures of Borrego National Park,Anza Borrego & Badlands,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de

Genug gesehen und genug fotografiert.
Es geht zurück nach Rancho Mirage

Fast hätten wir vergessen, dass die Sonne in unserer Gegend nur durch diesen Rauchwolkenfilter zu sehen ist.
Sieht das nicht grauenhaft aus?

Wildfire,Coachella Valley,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de
panda orange chicken,Kalifornien,CA,Southwest,USA,born4travel.de

Es war insgesamt ein toller Tag im Desert.
Ich bin total angefixt vom Anza Borrego State Park und den Badlands. Ganz sicher werde ich bei den nächsten Planungen diesem Gebiet mehr Aufmerksamkeit schenken!

Im Panda Express essen wir unsere Lieblingsspeise: Orange Chicken. Zugegeben. Irgendwie hatte ich dieses Gericht viel leckerer in Erinnerung. Wie das nur kommt?

Die Sonne ist schon längst untergegangen. Doch es sind immer noch weit über 37°C. Wir beenden den Tag im beleuchteten Pool, wo wir mit einem anderen Paar ganz alleine sind. Ein wunderbares Flair. Es ist trocken und warm. Und wo kann man schon - ohne zu frieren - im Wasser unendlich lange abhängen?

Gefahrene Strecke: 245.4 km

The Westin Mission Hills Premium Villa - Rancho Mirage

Lage:
- nicht weit vom Interstate I-10
- sehr ruhige Gegend
- großflächiges Areal

Villa: 4720
- Ein riesiges Wohnzimmer mit Küche und Essbereich mit Kamin
- Küche voll ausgestattet
- Terrasse (Patio) mit Sitzmöbeln und Grill
- sehr großes Bad mit Badewanne und großzügiger Dusche
- Toilette in einem extra Raum
- Schlafzimmer mit Kamin und Balkon

Sonstiges:
- Kostenloses WLAN
- Kostenlose Parkplätze am Haus
- Gepflegte Außenpools - tägliches Housekeeping inkludiert