• Perth Skyline 
    Tag 24

Highlights des Tages

Lake Thetis

Read More

Auch hier gibt es Stromatolithen...

Yanchep NP

Read More

Bestimmt ein wunderbarer Park. Doch wegen Regen haben wir ihn nur im Schnelldurchlauf besucht ...

Cervantes bis Perth

Unser letzter Tag in Australien beginnt ernüchternd.
Es ist windig und es regnet. Nur manchmal kommt die Sonne raus. Und dann regnet es wieder.
Es ist alles andere als einladend.

Wir entscheiden uns gegen den nochmaligen Besuch der Pinnacle Area.
Während einer kleinen Regenpause cruisen wir durch den kleinen Ort und bleiben an der Marina in der Ronsard Bay stehen.
Der Wind ist so stark, dass die kurze Mole abzubrechen droht. Jedenfalls wirkt das auf mich so. Wir betreten sie trotzdem und versuchen durch die Spritzer nicht nass zu werden.
Der wind ist sehr unangenehm. Doch die Luft ist so herrlich frisch und wirkt so rein!

Ronsard Bay,Cervantes, western australia, sylwia buch
Ronsard Bay,Cervantes, western australia, sylwia buch
Ronsard Bay,Cervantes, western australia, sylwia buch
Ronsard Bay,Cervantes, western australia, sylwia buch
Ronsard Bay,Cervantes, western australia, sylwia buch
Ronsard Bay,Cervantes, western australia, sylwia buch
Ronsard Bay,Cervantes, western australia, sylwia buch

#Lake Thetis - Stromatolites

Der Lake Thetis bietet eigentlich das Gleiche wie der Hamelin Pool, nämlich Stromatolithen. Der See ist viel kleiner. Aber im Grunde genommen sieht man genau das Gleiche.
Und das Schöne ist: diese Stelle ist nicht so überlaufen wie der Hamelin Pool

Der Regen und der Wind haben Tausende Minischnecken auf den Holzweg gespült. Im wahrsten Sinne des Wortes.
Man muß sich schon große Mühe geben, um nicht mit einem Schritt mehrere Schnecken gleichzeitig zu zertreten. Dabei sind die von Nahem gesehen so schön!

Lake Thetis - Stromatolites,Cervantes, western australia, sylwia buch
Lake Thetis - Stromatolites,Cervantes, western australia, sylwia buch
Lake Thetis - Stromatolites,Cervantes, western australia, sylwia buch
Lake Thetis - Stromatolites,Cervantes, western australia, sylwia buch
Lake Thetis - Stromatolites,Cervantes, western australia, sylwia buch
Lake Thetis - Stromatolites,Cervantes, western australia, sylwia buch

Wir fahren dann noch etwas weiter die Hansen Bay Road.
Rechts von uns muss das Meer sein. Doch die riesigen Sanddünen versperren die Sicht.
Von einem kleinen Rundkurs geht der Thirsty Point Walk Track ab. Das ist nichts Aufregendes. Es ist eine Holztreppe.
Oben angekommen hat man einen guten Überblick über die Küste bis nach Cervantes.

Cervantes, western australia, sylwia buch
Cervantes, western australia, sylwia buch
,Cervantes, western australia, sylwia buch

Lange bleiben wir hier nicht. Denn es stürmt und die nächste Regenwolke ist schon in Sichtweite.

Cervantes, western australia, sylwia buch

Wir versuchen eigentlich den Zugang zu den riesigen Sanddünen zu finden.
Doch abgesehen davon, dass uns dies nicht gelingen will, lädt das Wetter auch überhaupt nicht zum Aussteigen ein. Beim Versuch auszusteigen reißt es fast die Tür ab.
Also nichts wie wieder in das sichere Auto steigen.
Was heißt hier sicher. Sind wir überhaupt im Auto sicher? Mittlerweile schüttet es so stark, dass die Scheibenwischer es nicht im Geringsten schaffen uns einen freien Blick zu verschaffen. Wir werden samt dem Auto durchgeschüttelt, dass es schon fast beängstigend ist.
Wir bleiben stehen und warten.
Vielleicht verzieht sich das dunkle "UFO" über uns.

Cervantes, western australia, sylwia buch
Cervantes, western australia, sylwia buch
Cervantes, western australia, sylwia buch

Dann geht es den Indian Ocean Drive weiter gen Süden. Schon wieder sind wir ganz nahe einer riesigen Sanddüne und stechen in einen unbefestigten Weg rein. Hier hoffen wir den Zugang zu finden. Doch der Weg endet in einem Rundkreis kurz vor dem Strand. Also fahren wir zurück!
Was soll's. Habe mich eben für die letzten Tage der Reise so ziemlich schlampig vorbereitet.
Wir bleiben stehen und schauen nochmals auf die Karte...
Auf einmal ... ich habe den Eindruck es steht jemand neben dem Auto ... ja tatsächlich!
Mehrere ausgewachsene "echte" Kängurus gucken uns und wir sie an.
Ok.
Und wie immer in solchen Momenten ist die Kamara nicht knipsbereit. Und sie hoppeln weg!

Kangaroo Point,Cervantes, western australia, sylwia buch
Kangaroo Point,Cervantes, western australia, sylwia buch
Kangaroo Point,Cervantes, western australia, sylwia buch
Kangaroo Point,Cervantes, western australia, sylwia buch

Bei der Ausfahrt aus der Seitenstraße da sehen wir auf dem Schild geschrieben: Kangaroo Point. Man sollte den Hinweis also ernst nehmen.

Gut. Auf den Sanddünen zu laufen, das ist uns nicht gelungen. Aber als wirklich tolle Entschädigung hatten wir Augenkontakt mit waschechten, pelzigen Australiern

Das Wetter wird auf dem weiteren Weg nicht besser.
Als ich bei einem Tankstopp aussteige, habe ich den Eindruck, ich komme aus einer anderen Wetterzone. Alle sind warm eingemummelt und haben feste Schuhe an. Ich dagegen trage Sandaletten, eine Capri Hose und ein T-Shirt und Strickjäckchen.

#Yanchep National Park

Der Yanchep National Park sollte auf dieser Strecke das letzte Highlight sein. Doch auch hier schüttet es wie aus Kannen.
Wir bezahlen nur den halben Eintrittspreis und machen uns auf die Suche nach Tieren im Park.
Die Wallabies liegen klitschnass auf einer großen Wiese, ein einziger Koala zeigt mir seinen Rücken... Und das war's auch.

Yanchep National Park, western australia, sylwia buch
Yanchep National Park, western australia, sylwia buch

Perth erreichen wir kurz nach Mittag.
Auch hier ist es alles andere als gemütlich.
Was hatten wir doch für ein fantastisches Wetter bei unserer Ankunft!

Wir checken im Metro Hotel, Perth ein. Das liegt genau auf der anderen Seite des Swan Rivers.

skyline perth, western australia, sylwia buch

Aus dem Zimmer haben wir einen fantastischen Blick auf die Skyline von Perth. Doch Wind und Regen verdunkeln den Ort. Manchmal können wir so gar nichts sehen.

skyline perth, western australia, sylwia buch
skyline perth, western australia, sylwia buch
skyline perth, western australia, sylwia buch

Am Abend fahren wir in die City und essen nochmals im East Village, da wo wir am ersten Abend zum Dinner waren.

Vor knapp vier Wochen waren wir noch so gespannt auf das, was uns erwarten wird.
Nun ist die Reise vorbei und wir hatten eine fantastische Zeit.
Und das schlechte Wetter der letzten Stunden trübt so gar nicht unseren Aufenthalt.

east village perth, western australia, sylwia buch

Schön war's. Und wir kommen bestimmt wieder.
Denn die Strecke Darwin - Broome hat uns sehr gut gefallen.

Morgen fliegen wir schon Richtung Heimat.
Also nur ein bisschen. Denn nach den vielen Tagen voller neuer Eindrücke und der vielen Fahrerei gönnen wir uns ab morgen etwas Urlaub.
Urlaub vom Urlaub

Gefahrene Strecke: 239 km