• Viva Las Vegas
    Tag 11
,

Highlight des Tages

The Cosmopolitan Hotel
Las Vegas

Read More

Ein tolles Hotel in Las Vegas ...

Hang loose in Las Vegas

Die Betten im Cosmopolitan sind traumhaft. Und so haben wir heute bis kurz vor 10.00 Uhr geschlafen.

Frühstück nehmen wir im "Wicked Spoon".
Ein "nur" Frühstücksbüffet gibt es hier nicht.
Es gibt nur Brunch inklusive einem Glas Champagne.
Ja so läßt es sich leben und der Tag geht gutgelaunt los.
Die Auswahl ist gigantisch aber eher etwas modern und unterkühlt.
Wirkt nicht wie eine Massenabfertigung.
Wer Seafoodfan ist, kommt hier voll auf seine Kosten.
Und die Dessert-Abteilung gleicht einer tollen Pattiserie. Es gibt mindestens 15 Eissorten.

3500 kcal später gehen wir an den Pool.

# The Cosmopolitan Hotel - Las Vegas

Unser Pool als Spiegelung

Im Cosmo gibt es drei große und drei "hot" Whirlpools. Braucht man ja auch bei 105°F
Wir suchen uns eine Liege an den Pools des Easttowers.
Es gibt hier unendlich viele Liegen, auch viele freie Liegen (im Vergleich zum Mirage, wo wir im letzten Jahr waren und immer suchen mußten). Die Gestaltung der Etagen ist sehr geschmackvoll gestaltet. Über drei Ebenen verteilt sind die Liegen verteilt. Das ganze hat ein klasse Flair.

Die Musik am Pool ist gedämpft. Es werden Reggae bis Sommerhits gespielt.
Wir sind begeistert über die verschiedenen Liegen- und Sesselformen. Alles ist perfekt.

Etwa 2.30pm bekommen wir endlich die Schlüssel für ein Zimmer mit einem "echten Premium View".
Zusätzlich erhalten wir noch eine kleine Entschädigung für die Unannehmlichkeiten wie Klammotten einsammeln, umziehen, wieder auspacken.
Solche Entschädigungen kann Rainer immer perfekt aushandelnhandeln.

Das Zimmer hat den gleichen Schnitt wie vorher. Nur die Aussicht ist wie auf der Homepage des Hotels.

Cosmopolitan, Las Vegas,Nevada,USA

Die Küche ist vollkommen sinnlos.
Der Vertreter von Miele hat sich eine goldene Nase verdient, denn es ist mir unklar, wozu wir hier sogar eine Geschirrspülmaschine haben.
Denn es gibt kein Geschirr, keine Kaffemaschine geschweige denn einen Wasserkocher.
Zugegeben, toll sieht es aus.

Und das ist der ultimative Ausblick auf den Strip. Am Tag.

Cosmopolitan, Las Vegas,Nevada,USA

Am Nachmittag besuchen wir den etwas ruhigeren Pool am Westflügel.
Wieder gibt es verschiedene Liegen, manche mit einem kleinen Dach drüber. Es gibt auch Liegen im Wasser.
Die Musik ist ein Traum: Bossa Nova gemixt mit leichtem Swing.
Das Leben kann sooo schön sein.

Bevor wir zum Abendbrot lostrotten, will ich unbedingt noch Fotos von der Inneneinrichtung des Hotels machen.
Ich habe mir dieses Jahr ein schönes Stativ geleistet. Für verwacklungsfreie Innenaufnahmen ideal.

Der Knonleuchter der Lobby ist ein Monster und reicht über vier Etagen hoch und niemals ist der im Ganzen zu sehen.

Ich renne in die eine Ecke, dann in die andere, dann eine Etage höher dann wieder runter. Ich sehe natürlich, daß mich irgenwelche Security-Futzies beobachten, aber ich fotografiere offesichtlich und klar zu erkennen nach oben, so daß keine spielenden Personen drauf sind.

Cosmopolitan, Las Vegas,Nevada,USA
Cosmopolitan, Las Vegas,Nevada,USA

Dann nehme ich mir noch die zwei überdimensionalen Schuhe vor. Die muß ich einfach fotografieren !
Und dann ??? Dann gibt es kein "dann" mehr.
Ein Supersecurity steht genau vor meiner Linse und erklärt mir, daß Profifotografie im Hotel verboten ist.
Profifotografie?
Danke für das Kompliment, aber ich bin fortgeschrittener Anfänger?!
Ja, wer mit einem Tripod und einem Zoomobjektiv „arbeitet“, der macht Profifotos. Jede Art von Diskussion ist sinnlos. Es fotografieren zwar zur gleichen Zeit viele andere aber eben mit einer Knipse oder Iphone.
Ich bin sauer.
Doch kein freies Land hier? Na gut.

Cosmopolitan, Las Vegas,Nevada,USA
Cosmopolitan, Las Vegas,Nevada,USA

Anschließend schwingen wir uns in unser Auto und fahren in‘s Mirage.
Dort geben wir es am Valet Parking Stand ab und trotten in‘s Outback.

Das Valetparking ist kostenlos in Las Vegas. So oft schon hier gewesen und doch war diese Info neu für uns!

Obwohl die Anstehschlange lang ist, geht es recht fix bis wir einen Tisch bekommen.
Unsere Bedienung, und das sieht man sogar bei dieser schlechten Beleuchtung, sieht etwas mitgenommen aus mit grau-grüner Hautfarbe. Er erzählt uns, daß sein Vater ihn gestern besucht habe und die zwei bis 9am „zusammen verbracht“ haben.
Wir werden dann aushilfsweise von den anderen Kellnern mitbedient, denn unser Typ schwächelt gewaltig.
Aber wer hätte da kein Verständnis?

Cosmopolitan, Las Vegas,Nevada,USA

Im Hotel angekommen flezen wir uns gleich in unsere Loungemöbel auf unserem Balkon und genießen die Fountain-Shows, die erst aller 30min und später (ab 11pm) aller 15min stattfindet und immer mit einer anderen Choreografie und Musik aufwartet.

Cosmopolitan, Las Vegas,Nevada,USA

So, jetzt muß ich schlafen. Morgen steht uns wieder ein anstrengender "Hang Loose Tag" bevor.

Gefahrene Meilen: 4mi = 6km