Drakensberge: unterwegs im Royal Natal National Park

Es ist kurz vor Fünf als ich nur mal einen prüfenden Blick Richtung Amphitheater wage.
Die Aussicht aus dem Bett ist wolkenfrei und genial.
Aber nicht genial genug.
Ich mache eine Aufnahme mit dem Smartphone und lege mich wieder hin.

Eine Stunde später: der nächste prüfende Blick: zu spät!
Das Alpenglühen habe ich verpasst.
Aber so ist das eben. Ich nehme, was ich bekomme.

Amphitheater,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de

Das Frühstück wird auf der überdachten Terrasse des Restaurants serviert.
Der Ausblick: Einmalig.
Die Speisenauswahl macht Appetit: Es wird praktisch alles zubereitet, was das mitteleuropäische Herz begehrt.
Auch poached eggs auf Spinat bedeckt von vermutlich handgeschlagener Sauce Hollandaise.
Es gibt tolle Säfte und Smoothies in Shotgröße. Selbstgemachte Marmeladen und Müslis zum Zusammenstellen.
Jedenfalls kann so der Tag beginnen!

So fahren wir erst halb Zehn vom Hofe.
Das Wetter ist prima. Es sind schon 26°C. Genau wie wir es lieben.

Bis zum Royal Natal National Park sind es nur 18 Kilometer.
Schon der Weg dorthin ist die Anreise wert.

Hier ist der Weg das Ziel

Anfahrt Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Anfahrt Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Anfahrt Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Tugela Gorge Walk,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de

Der etwa 80 Quadratkilometer große Royal Natal National Park befindet sich im Norden des Maloti-Drakensberge-Park. Das Highlight des Parks ist das Amphitheater, eine mehr als fünf Kilometer lange und 500 Meter hohe Steilwand.

Am Eingang zahlen wir 40 Rand pro Person Eintritt (Stand März 2018).
Dafür müssen wir noch einiges an Personendaten zu Papier bringen.

Im Informationscenter hoffen wir auf mehr Infos über den Park.
Doch es gibt nur ein paar Kopien, für die man auch noch zahlen muss. Nicht viel.
Aber die Infos, die wir haben wollen, bekommen wir hier auch nicht.
Und so begnügen wir uns mit der Reliefdarstellung und fahren weiter Richtung Thendele Upper Camp.

Unterwegs entdecken wir diesen Pond, der bei glattem Wasser sicherlich eine fotogene Spiegelungsfläche mit tollem Effekt bieten würde. Ich versuche mein Bestes.

Pond,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Pond,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de

Den Parkplatz, an dem der Trail zu den Tugela Falls (teilweise auch so geschrieben: Thukela) beginnt, kann man praktisch nicht übersehen.
Es ist das Ende der unbefestigten Straße.
Irgendwo habe ich gelesen, dass von diesem Parkplatz rechterhand noch eine weitere Straße abgeht, die uns noch näher zum Start bringt. Und genauso machen wir das.
Wie sich jedoch unterwegs herausstellt, ist dieser Weg die Zufahrt zum Thendele Upper Camp.
Nun. Wir fahren deshalb nicht zurück.

Way to Thendele Upper Camp,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Way to Thendele Upper Camp,,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de

Das Auto stellen wir auf dem erstbesten Parkplatz ab und folgen gleich dem Wegweiser Richtung Tugela Gorge Walk.
Der Trail ist mit etwa 11 Kilometer Länge (Hin- und Rückweg) angegeben. Am Ende des Trails wird man mit dem Anblick des fünfstufigen Tugela Wasserfall belohnt.
Es ist mit 948 Metern der zweithöchste Wasserfall der Welt.

Schon gleich hinter der letzten Hütte startet der Wanderweg.
Die Aussicht gibt eigentlich schon alles Preis, was wir sehen wollen:
Policeman's Helmet das Vemvaan Valley und...?
Selbst mit bloßem Auge sieht man den Tugela Wasserfall.

Erst passieren wir ein Flüsschen und dann geht es immer am Fuße des Policeman's Helmet entlang.
Die Steigung ist sehr gering und gut machbar.
Vorerst.
Denn die Temperaturen sind hier die Herausforderung. Und die sind nicht zu verachten. Die Sonne knallt mit 32°C auf die Erde. Und es macht alles andere als Spaß. Ab und zu schiebt sich eine Schatten spendende Wolkenmasse über unsere Köpfe. Aber die Temperatur bleibt entsprechend hoch.

Tugela Gorge Walk,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Tugela Gorge Walk,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Tugela Gorge Walk,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Tugela Gorge Walk,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Tugela Gorge Walk,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Tugela Gorge Walk,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Tugela Gorge Walk,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Tugela Gorge Walk,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Tugela Gorge Walk,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Tugela Gorge Walk,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Tugela Gorge Walk,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Tugela Gorge Walk,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Nach knapp zwei Kilometern sind wir soweit - wir geben leider auf.
Eigentlich schade.
So war das nicht geplant.
Ok. Doch auch der bisherige Weg war ein voller Erfolg.

Auf der Wiese kurz vor dem Camp genießen wir auf einer Bank den wunderbaren Rundumblick.

Tugela Gorge Walk,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Tugela Gorge Walk,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Tugela Gorge Walk,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Tugela Gorge Walk,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de

Der Sentinel Peak in voller Schönheit:

Tugela Gorge Walk,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Tugela Gorge Walk,Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de

Und dann, auf dem Rückweg hoppelt eine ganze Horde von Pavianen auf einem Freifeld.
Wir schauen ihnen eine ganze Weile zu. Doch sie haben mit sich selbst zu tun und lassen sich so gar nicht von uns ablenken.

TRoyal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
Royal Natal NP,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de

Zurück in der Lodge suchen wir noch nach einer geeigneten, nicht ganz so anstrengenden Attraktion.
Die Entscheidung fällt zu Gunsten eines 4x4WD Ausritts aus, der auch wieder hinter der Lodge startet.

Es geht östlich des Montusi Mountain entlang.
Dieser Weg ist nun wirklich etwas für einen 4x4 WD.
Je mehr wir an Höhe gewinnen, desto besser wird die Aussicht.
Bevor der Weg stark nach links abbiegt, sind wir hoch genug, um sogar den Kilburn Damm zu sehen.

Wir fahren nicht mehr wesentlich weiter. Der Himmel sieht aus wie zum Wolkenbruch bereit. Die Strecke ist schon teilweise abgerutscht und keiner kann ahnen, wie sich dieser Sandweg bei Unwetter entwickelt.
Also kehren wir um und verschieben die weitere Erkundung auf morgen. Ganz sicher ist morgen früh wieder bestes Wetter.

4x4WD Trail,Montusi Mountain,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
4x4WD Trail,Montusi Mountain,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
4x4WD Trail,Montusi Mountain,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
4x4WD Trail,Montusi Mountain,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
4x4WD Trail,Montusi Mountain,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de
4x4WD Trail,Montusi Mountain,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de

Es ist noch einiges an Tag übrig. Zum poolen fehlt einfach die Sonne.
Im großen und etwas mondän wirkenden Aufenthaltsraum der Lodge hat man für den kleinen Hunger zwischendurch Kuchenhäppchen angeboten.
Es gibt Tee oder Cappuccino. Wie es einem gefällt.

Auch heute gibt es ein leckeres mehrgängiges Menü zum Abendbrot
Und auch heute nervt der Koch mit seiner Art. Jeden Gang genauestens zu bewerten, geht uns echt gegen die Hutschnur!

4x4WD Trail,Montusi Mountain,Drakensberge,KwaZulu Natal,Südafrika,born4travel.de

Gefahrene Strecke: 54 km